500 Start
Und ab!
Das bin ich
Vita
Das mach ich
Herbei, oh ihr Gläub
lebendich.
unglaublich
Churchy Spott/s
Ich möcht' nicht
Kleinkariert
Volkschadensbericht
Konzessiones
Musik
Da bin ich
Da erreicht ihr mich
beispielsweise
Portrait
'Unglaubliche'Bilder
Neue Seite

Ich möcht’ nicht mit mir tauschen

Ein Programm gegen Inländerfreundlichkeit!

In einer breit angelegten privaten Feldstudie belegt Martin Funda: das Leben ist furchtbar. Ab geht die Post zu einer unvergesslichen Erlebnisreise zu den Sternstunden der Alltagsbewältigung.

Funda, ein Mensch weniger wie du als mehr wie ich, mit Idealen, aber ohne Idealfigur (s. Foto), torkelt zwischen Anspruch und Aldi, zwischen internet und outdoor, zwischen sein und feng und shui und haben.

 

Beziehungsarbeit mit dem Publikum paart sich mit aktuellen politischen Problemen.

 

Eine Mischung aus rechtem Weg und linker Gesinnung, die Bandbreite von Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Friedhofsordnung, nicht explizites Kirchenkabarett, aber durchaus mit kirchlichem und theologischem Bezug. (Funda ist Mitglied im ökumenischen Gesprächskreises ‚Juden – Christen – Katholiken’. )

Nach Berlin, Hamburg, Frankfurt und Dresden ... nun auch endlich in ...

 

Die Vereinigung von Lyrik und Slapstick, schwarzem Humor aus der 7. Sohle und dem fast uneingeschränkt beliebten Kontakt zum Publikum lassen jeden Auftritt Fundas zu einem unvergesslichen Erlebnis gerinnen.

Für die gute Laune ist gesorgt! Der Künstler hat seine eigenen Texte kongenial mit Geige, Gitarre und Klavier vertont, vom Cocktail-Piano bis Heavy Holz!

 

Prädikat der FSK (freiwillige Selbstkontrolle): besonders wertvoll für alle, die lieber in fremden Kontoauszügen blättern als in einem guten Buch!

Ohne Super-Gewinnspiel!

Dankschreiben aus der ganzen Familie!

zurück

Martin Funda |Hallo(ad)martinfunda.de
Top